Das Wichtigste zuerst

Gute Präsentationen sind wie ein Zeitungsartikel: Die Kernbotschaft steckt in der Überschrift, der erste Absatz fasst das Geschehen zusammen, danach folgen die Details und die nachrangigen Informationen.

Die Überschrift vermittelt die Kernbotschaft

An einem hektischen Morgen ist zu Hause selten Zeit, in Ruhe die Zeitung zu lesen. Also werden schnell der Politik- und Sportteil durchgeblättert und nur die Überschriften gelesen. Und das genügt meistens, um das wichtigste Geschehen mitzubekommen und auch zu verstehen. Den gleichen Anspruch sollte auch eine erfolgreiche Präsentation haben: Am Beginn (und nicht am Ende!) steht die Kernaussage. Diese ist auf einer einzigen Seite oder gar nur in einem Satz zusammengefasst und kann ohne weitere Erklärungen verstanden werden.

Die ersten Sätze fassen das Geschehen zusammen

Wer in der Zeitung an einer Überschrift hängen bleibt, der beginnt dann den Text zu lesen. Hier liefern die ersten Zeilen die wichtigsten Informationen und geben einen guten Überblick über die Situation. Das gleiche liefert eine strukturierte Präsentation: Nach der Kernbotschaft folgen jetzt die wichtigsten Fakten im Überblick. Auf 2-4 Seiten werden die Auswirkungen und Einflüsse dargestellt. Damit gewinnt der Leser oder Zuhörer bereits in den ersten Minuten einen umfassenden Einblick in das Thema. Und der Ersteller der Präsentation hat alles wesentliche vermitteln können.

Danach folgen die Details und die nachrangigen Informationen

Wenn am Abend oder am Wochenende mehr Zeit zum Lesen bleibt, dann steigt man gerne in einen langen Artikel ein. Nach Überschrift und Einleitung folgen dann detaillierte Hintergrundinformationen, die dem Leser einen allumfassenden Durchblick ermöglichen. Auch in der Präsentation ist dies ein Angebot: Die Folien umfassen auf jeden Fall mehrere Seiten mit eben solchen Hintergründen und Details. Doch bleibt es dem Leser überlassen, ob er hier noch weiter einsteigen will. Ebenso ermöglicht diese Struktur eine große Flexibilität in der persönlichen Präsentation, bei der je nach Interesse der Zuschauer einzelne Details vorgestellt, andere weggelassen werden können.

Nachbemerkung

Leider setzt sich insbesondere im Online-Bereich eine neue Form der Schlagzeile durch. Mit einem reißerischen Teaser wird nur neugierig gemacht, aber die häufig banale Botschaft steckt erst im Artikel. Damit sollen Klicks generiert werden, aber damit überzeugen Sie nicht beruflich. Oder wollen Sie wirklich schreiben: „Das Projektteam wollte nur nach Hongkong fliegen – doch was dann geschah, ließ allen den Atem stocken“

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das Wichtigste zuerst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s