Die 5 besten Apps für mehr Produktivität und Effizienz

1) Kalender: Unser Kalender steuert unsere Zeiteinteilung. Er bestimmt, wann wir spätestens bei der Arbeit eintreffen und wie lange wir mindestens bleiben müssen. Outlook bestimmt ebenso, welche Termine wir wahrnehmen und welche Stunde wir in welcher Besprechung sitzen. Wer seinen Kalender aktiv nutzt, kann selbst bestimmen, was er wann macht.

2) To-Do-Liste: So vielfältig die Möglichkeiten auch sind, entscheidend ist: Es gibt nur eine Liste, in der Sie alle Aufgaben notieren. Führen Sie alle Notizen, Zettel und sonstigen Einträge mindestens 1x am Tag auf dieser zentralen Liste zusammen. So haben Sie immer einen vollständigen Überblick über die anstehenden Aufgaben und können dort priorisieren und abhaken.

3) Nein sagen: Ihre To-Do-Liste wird immer länger und Sie wissen gar nicht, wo Sie beginnen sollen, oder gar wie Sie das alles schaffen sollen? Dann brauchen Sie keine zusätzliche App, sondern müssen Ihre Aufgaben-Liste reduzieren. Muss das alles wirklich sein? Worauf können Sie verzichten? Seien Sie auch ehrlich zu sich selbst und streichen die guten Vorsätze, die schon seit Monaten immer wieder vertagt werden. Entwickeln Sie einen realistischen Blick auf das, was Sie können und schaffen.

4) Gesunder Menschenverstand: Wir schauen 221 Mal pro Tag unser Smartphone. Damit verbringen wir insgesamt 3 Stunden – jeden Tag. Selbst wenn man den Blick auf die Uhrzeit und die Wartezeit am Bahnhof mit berücksichtigt, bleibt noch sehr viel Zeit übrig, die wir nicht wirklich arbeiten. Oder interessiert sich Ihr Arbeitgeber für irgendwelche Ergebnisse aus Ihrem Handy? Also verschwenden wir im Schnitt bis zu 3 Stunden mit vermeintlichen Produktivitäts-Apps.

5) Duden: Produktivität und Effizienz beschreiben nur die Wirtschaftlichkeit, also das Verhältnis aus dem betriebenen Aufwand und den erhaltenen Ergebnissen. Selbst wenn Sie in die falsche Richtung laufen, können Sie das sehr effizient tun, also schnell und kräfteschonend. Effektivität aber ist die Wirksamkeit Ihrer Maßnahmen. Erreichen Sie Ihr Ziel oder kommen Sie diesem zumindest wesentlich näher? Das ist doch letztendlich viel wichtiger als Schnelligkeit. Sie müssen also gar nicht möglichst viel in kurzer Zeit erledigen, sondern sich ausschließlich auf die richtigen und wichtigen Dinge konzentrieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s