Meinen Chef führen

Der eigene Erfolg hängt in großem Maße von meinem Chef ab. Ich brauche eine gute Beziehung zu meinem Chef und ich brauche seine Unterstützung. Und darum muss ich meinen Chef managen.

Erkennen und verstehen Sie den Charakter Ihres Chefs

Sie können Ihren Chef nicht ändern, er wird so bleiben wie er ist. Also müssen Sie sich auf ihn einstellen. Wie möchte ihr Chef Informationen erhalten? Möchte er lieber eine E-Mail lesen, einen Bericht bekommen oder möchte er sich mit Ihnen unterhalten? Verlangt er immer die ausführliche Herleitung oder möchte er nur Ihre Schlussfolgerung hören? Handelt Ihr Chef nach dem kleinsten Hinweis oder müssen Sie ihn mehrfach erinnern, bevor er sich bewegt? Bedienen Sie den Charakter Ihres Chefs und bereiten Sie sich entsprechend vor.

Ihr Chef hat keine Zeit?

Sie werden Ihren Chef auch nicht häufiger sprechen als bisher. Seine Zeit ist immer knapp und das wird sich auch nicht ändern. Daher ist es Ihre eigene Verantwortung, die Ihnen gegebene Zeit effektiv zu nutzen. Bereiten Sie sich intensiv auf ein Gespräch mit Ihrem Chef vor. Überlegen Sie, was Sie an Entscheidungen von ihm benötigen und welche Informationen Sie ihm geben wollen. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Chef Sie als kompetenten und effizienten Mitarbeiter wahrnimmt.

Niemand mag Überraschungen

Wenn es in Ihrem Projekt ein Problem gibt, dann sagen Sie es ihrem Chef. Wenn in Ihrem Bereich eine sehr riskante Situation entsteht, dann teilen Sie es ihm mit. Früher oder später wird Ihr Chef davon erfahren. Und dann sollte er es zunächst von Ihnen erfahren. Vermeiden Sie die peinliche Situation, dass Ihr Chef wiederum von seinem Chef auf ein Problem angesprochen wird, und selbst nichts dazu sagen kann. Füttern Sie ihn mit Informationen und zeigen Sie auch Ihre Maßnahmen auf, um die Situation zu entschärfen und das Problem zu lösen. Halten Sie Ihren Chef auf dem Laufenden. Sie sind immer in der Bringschuld, Ihr Chef kann nur das wissen, was Sie ihm sagen.

Das ist alles?

Seinen Chef zu managen ist keine außergewöhnliche Kunst. Ich muss es nur bewusst tun. Ich darf nicht lamentieren, sondern muss die Rahmenbedingungen akzeptieren und mich darauf einstellen. Wenn Sie einen guten Chef haben, dann seien Sie dankbar und nutzen diese Tipps um die Zusammenarbeit weiter zu verbessern. Wenn Sie mit Ihrem Chef nicht zufrieden sind, dann akzeptieren Sie, dass Ihr Chef eben Ihr Chef ist und damit am längeren Hebel sitzt. Sie müssen sich darauf einstellen und ihn eben managen. Das ist kein Opportunismus, sondern die Voraussetzung, um vernünftig miteinander zusammen zu arbeiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s