Das Wichtigste bis 11 Uhr

Haben Sie oft das Gefühl, bei der Arbeit nichts wirklich geschafft zu haben? Dass Ihnen für die wirklich wichtigen Dinge keine Zeit bleibt? Und Sie auf der Suche nach Effizienz im Internet unterwegs waren? Dabei gibt es eine ganz einfache Methode für effektives Arbeiten – nur verlangt sie große Disziplin.

Beginnen Sie den Tag mit dem Wichtigsten. Und erledigen Sie es bis 11 Uhr.

Das ist alles. Und dafür gibt es gute Gründe:

  • Sie sind produktiver. Jeden Tag ein oder zwei Wichtige Dinge zu erledigen, ist eine großartige Quote. Damit schaffen Sie mehr als die meisten Ihrer Kollegen, die zwischen E-Mails und Ad-hoc-Aktionen festhängen.
  • Sie haben ein gutes Gefühl, bereits etwas geleistet zu haben. Dies hebt Ihre Stimmung und gibt Motivation für den Rest des Tages.
  • Probleme gibt es immer. Und im Laufe des Tages geschehen unvorhergesehene Dinge. Wenn Sie das wichtigste dann schon erledigt haben, können Sie sich viel entspannter der dringenden Problemlösung widmen.

Anstatt den Tag mit E-Mails zu beginnen, starten Sie mit dem wichtigsten. Und das planen Sie bereits am Vortag ein, entweder noch im Büro oder auch zu Hause. Nehmen Sie sich gezielt eine wichtige Aufgabe für den nächsten Morgen vor. Und lassen Sie sich nicht von dringenden Dingen ablenken, die können auch bis 11 Uhr warten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s