Wie denken Vorstände?

Vorstände und Geschäftsführer haben eine besondere Verantwortung für das von Ihnen geleitete Unternehmen. Daher betrachten und beurteilen sie zu treffende Entscheidungen aus drei wesentlichen Perspektiven. Wer mit einem Projekt, einer Investition oder einer Idee vor einem Vorstand präsentiert, der sollte diese Perspektiven kennen.

Strategie

Es gibt unzählige Definitionen für Strategie, am treffendsten ist immer noch Peter Drucker: „Strategie ist die Zukunftswirkung heutiger Entscheidungen“. Ein Vorstand beurteilt seine heutige Entscheidung also danach, wie sie sich in Zukunft auswirkt. Dabei hat er drei Zeithorizonte im Blick:

  1. Kurzfristig muss ein Vorstand die Liquidität, also die Zahlungsfähigkeit des Unternehmens sicherstellen.
  2. Mittelfristig steht der Gewinn im Vordergrund.
  3. Langfristig denkt ein Vorstand an zukünftige Erfolgspotentiale, also welche neuen Lösungen es gibt ein Kundenproblem zu lösen.

Struktur

Aus der Strategie leitet sich die Struktur des Unternehmens ab. Hierbei gibt es zwei Dimensionen:

  1. Organisation: Wie ist der Aufbau des Unternehmens, wie werden Mitarbeiter in Teams zusammengefasst, wie sind einzelne Funktionen aufgeteilt und organisiert? Und auch die Frage, wer übernimmt welche Aufgabe?
  2. Prozesse: Wie arbeiten die Mitarbeiter und Teams zusammen? Optimalerweise sind Prozesse am Kunden orientiert, also wie arbeiten die Teams zusammen um die Kundenanforderungen zu erfüllen.

Kultur

Die dritte Perspektive ist die Kultur eines Unternehmens. Damit sind nicht das Image, die Marke oder eine Hochglanzbroschüre gemeint – das Thema ist viel komplexer. Hier geht es um die Werte und Normen einer Firma, die sich meistens aus der Geschichte oder dem Wissen der Mitarbeiter herleiten. Die eigentliche Kultur ist auch selten sichtbar, am deutlichsten zu erkennen ist sie an Symbolen, am Verhalten von Mitarbeitern und Führungskräften und letztendlich an den Entscheidungen der Vorstände.

Fazit

In der Theorie betrachtet ein Vorstand die drei Perspektiven Strategie, Struktur und Kultur. In der Praxis ist selbst ein Vorstand nicht völlig frei in seinen Entscheidungen: Er muss seinem Vorsitzenden oder dem Aufsichtsrat Rechenschaft ablegen, er verfolgt persönliche Ziele und er wird vom operativen Geschäft gefordert. All dies wird seine Entscheidung beeinflussen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s