Prioritäten setzen mit Peter Drucker

Peter Drucker hat die moderne Management-Lehre geprägt wie kaum jemand nach ihm. Er stellt fest, dass niemand in der Lage ist zwei oder drei Dinge gleichzeitig zu tun. Wer sich konsequent auf eine einzige Aufgabe konzentriert, der braucht hierfür deutlich weniger Zeit. Anstatt Prioritäten zu setzen, muss man sich entscheiden, welche Aufgaben nachrangig sind und damit gar nicht bearbeitet werden.

Multitasking ist eine berühmte Legende unserer heutigen, modernen Zeit. Tatsächlich können die meisten von uns gleichzeitig Autofahren, Musik hören, sich unterhalten und das Ortsschild lesen. Aber sobald vor uns ein Ball auf die Straße rollt, verstummt sofort die Unterhaltung, stört die laute Musik und wir nehmen das Ortsschild nicht mehr wahr. Denn wenn wir uns konzentrieren, dann können wir effektiv nur eine einzige Sache zur Zeit machen. Und das gilt auch für die Arbeit.

Die große Herausforderung ist, dass wir bei unserer Arbeit mit unzähligen Aufgaben und Anfragen klar kommen müssen. Wir werden ständig abgelenkt und haben Schwierigkeiten, uns auf eine Aufgabe zu konzentrieren. Doch wer sich auf eine einzige Aufgabe konzentrieren kann, der wird auch schneller ein Ergebnis erzielen. Und anschließend kann die nächste Aufgabe in Angriff genommen werden. Die „Aufgabe“ kann auch ein Projekt sein, dass über einen längeren Zeitraum läuft. Aber das nächste Projekt muss dann warten, bis sein Vorgänger abgeschlossen ist.

Wenn wir auf herkömmlichem Weg Prioritäten setzen, erhalten wir immer eine Liste mit mehreren Aktivitäten, die wir in eine Reihenfolge gebracht haben und jetzt von oben nach unten abarbeiten. Peter Drucker dagegen schreibt: „Der Grund, warum sich so wenige Führungskräfte auf eine Sache konzentrieren können, ist die Schwierigkeit zu entscheiden, was nachrangig ist.“ (Drucker: The Effective Executive, 2014, S. 112) Und tatsächlich ist die Entscheidung für diese einzige Aufgabe immer auch eine Entscheidung gegen zahlreiche andere Aufgaben und Projekte. Und das ist die schwerste Entscheidung: Mir einzugestehen, was ich alles nicht tun werde.

Finden Sie hier das Buch The Effective Executive bei Amazon.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s