Präsentieren ohne PowerPoint

Licht aus, Beamer an, Gehirn abschalten. So geht es täglich tausenden Menschen in Büros und Besprechungsräumen. Machen Sie es doch mal anders und bleiben Sie in Erinnerung.

Wer heutzutage eine Thema vorstellen soll, der denkt sofort an PowerPoint (oder Keynote, oder Prezi…). In jedem Fall kommt der Computer zum Einsatz und das Ergebnis wird an die Leinwand projiziert. Das Resultat ist häufig eine Frontalpräsentation des Referenten, der im schlimmsten Fall mit dem Rücken zum Publikum seine Texte vorliest – oder im günstigen Fall ansprechende Folien produziert und im Vortrag unterhalten kann.

Aber warum muss es immer digital sein? Die analoge Welt bietet so viele Möglichkeiten, die häufig viel besser geeignet sind:

  • Muster: Möchten Sie ein neues Produkt vorstellen oder berichten Sie über eine besondere Erfahrung? Bringen Sie einfach ein Muster oder Modell mit. Zeigen Sie anschaulich wie Sie das Produkt nutzen können oder wie es sich anfühlt. Reichen Sie es herum, lassen Sie Ihre Zuhörer an Ihren Erfahrungen direkt teilhaben.
  • Flipchart: Für Notizen während der Präsentation wird es heute schon öfter genutzt. Aber mit dem Flipchart ist viel mehr möglich. Sie können damit Ihre gesamte Präsentation vortragen. Einzelne Seiten können Sie bereits vorbereiten, oder direkt während Ihres Vortrags auf dem Papier entwickeln. In jedem Fall sollten Sie sich aber vorbereiten und vorher wissen, wie das Ergebnis aussehen soll.
  • Fotos: Sie haben viele Bilder zu zeigen? Fotos von Produkten, Gebäuden oder Bilder von Webseiten? Nutzen Sie einen professionellen Anbieter und drucken Sie die Fotos auf DIN A3 oder größer aus (je nach Größe der Veranstaltung). Kleben Sie die Fotos auf eine Pappunterlage, so dass ein gleichmäßiger Rahmen übersteht. Diese Bilder können Sie dann hochhalten, herum geben oder auf ein Flipchart-Gerüst stellen.
  • Handout: Wollen Sie mit der Gruppe etwas erarbeiten? Fassen Sie alle vorliegenden Informationen zusammen und schreiben diese strukturiert in eine Textdatei. Versenden Sie diese vorab und drucken Sie die Seiten für jeden Teilnehmer aus. Im Termin wird dann anhand der Vorlage diskutiert und erarbeitet. Dazu kommen dann wieder Flipchart oder Karteikarten zum Einsatz.

Sie haben die einmalige und einfache Gelegenheit, anders zu sein als die große Masse. Wagen Sie einen Versuch in einer vertrauten Runde und bleiben Sie mit Ihrer Botschaft in Erinnerung!

Es gibt sogar ein Buch, das viele Ideen und Tipps zum Präsentieren ohne Computer anbietet: Die Computermaler befasst sich mit dem erfolgreichem Einsatz von Whiteboard, Flipchart und Metaplanwänden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s